Archiv für Januar 2011

Castortransport: Danke an ALLE


Atomkraft: Schluss jetzt!

Der Name ist Programm – www.nachttanzblockade.de

Ein großes Dankeschön an euch alle, die dabei waren, der Kälte getrotzt haben, sich einen kalten Hintern auf den Gleisen geholt haben und dann noch vier Stunden im Kessel aushalten mußten.
Wir haben hier in Karlsruhe ein eindrucksvolles Zeichen gegen Atomkraft gesetzt.
Eine Allgemeinverfügung der Stadt Karlsruhe und eine Überzahl an Ordnungskräften hat uns nicht davon abhalten können, auf die Schienen zu gelangen.
Bis zum nächsten Mal.

Zu guter Letzt:

Unsere Nachttanzblockade hat viel Geld gekostet.
Für zukünftige Aktionen brauchen wir viel Geld.
Darum spende bitte an:

Süd-Westdeutsche Anti-Atom-Initiativen
Kto: 60 20 26 75 01
Gls-Bank
Bankleitzahl:
430 609 67

Spenden sind steuerlich nicht absetzbar!

Besten Dank!

----------------------------------

Aktuelles (15.2.):
Die Nachttanzblockade startet um 20:00 Uhr beim Adolf-Ehrmann-Bad.
Haltestelle: Adolf-Ehrmann-Bad, Linie S1/11 Richtung Neureut.
Bringt warme Klamotten, Taschenlampe, Schokolade, evtl. Regenklamotten und natürlich euren Ausweis mit.
Wir sehen uns.

----------------------------------

Am 15/16. Februar soll ein Castortransport mit hochradioaktivem Abfall aus dem Kernforschungszentrum Karlsruhe rollen. Sein Ziel ist Lubmin. Das Karlsruher Atommüllproblem wird buchstäblich abgeschoben. Die Transporte gelten als Entsorgungsnachweis, weil es weltweit kein sicheres Endlager gibt.

Dieser Transport ist wieder eines dieser unsinnigen, überflüssigen und verantwortungslosen Manöver der alltäglichen Absurdität deutscher Atompolitik.

Darum:
Sei Sand im Getriebe und stell Dich quer.

tanzend, feiernd, stehend, sitzend,…in Karlsruhe-Neureut, auf den Schienen, neben den Schienen
am 15/16. Februar 2011

Wann genau? Wo genau? Essen? Trinken? EA-Nummer? Schlafplätze? SMS-Ticker? Plakate? Flyer? Vorfeldaktionen? Veranstaltungen?
- Infos unter www.nachttanzblockade.de -
oder auch hier. (mehr…)